Albert-Schweitzer-Schule / Mörfelden-Walldorf

Ab Montag, den 19. September 2022 starten wir in den regulären Stundenplan inklusive Förder- und Forderstunden, Vorlaufkursen und Religions-/Ethikunterricht in allen Jahrgängen.

Vorlaufkurs 2022/23

Die Sprachvorlaufkurse für die Schulanfänger*innen 2023/24 starten in der 3. Schulwoche. Für die 2. Schulwoche erhielten alle Kinder Einzeltermine für eine aktuelle Sprachstandsdiagnose.

Der Elternabend fand am Donnerstag, den 8.9.22, in der Schule statt. Hier finden Sie alle Informationen: VLK 22/23

 

Erste Schultage 2022/23

Die Einschulung fand am 6.9.22 statt. Wir freuen uns, die Schulanfänger*innen 2022 und Familien bei uns zu begrüßen. Den Stundenplan erhielten die Eltern über die Postmappe. Bitte beachten Sie die Eingewöhnungszeit für Klassen 1a/b (nur 2.-4. Unterricht täglich). Der reguläre Stundenplan für 1ab gilt erst ab dem 19. September 2022. Wir wünschen einen schöne Anfangszeit!

 

Hier finden Sie bereits viele Informationen: Schulanfänger*innen 2022

 

  Reduzierung der Schutzmaßnahmen (Stand: 29. April 2022)

Hier finden Sie den Hygieneplan des Hessischen Kultusministeriums ab dem 2. Mai 2022: Hygieneplan 10.0.

Hier finden Sie den aktualisierten Hygieneplan der Schule in vereinfachter Sprache: Hygieneplan Mai 2022

Bitte beachten Sie die Änderungsschritte:

  • Die Maskenpflicht im Schulgebäude wurde vollständig aufgehoben. Das freiwillige Tragen von Masken wird weiterhin unterstützt und im Falle von neuen Infektionen in der Lerngruppe auch empfohlen.
  • Die Testpflicht wird ab 2. Mai aufgehoben. Für die freiwillige Testung zu Hause erhalten Schüler*innen und Personal zwei Tests pro Woche. Sinnvolle Testzeitpunkte sind unseres Erachtens Sonntagabend/Montagmorgen und erneut Mittwochabend/Donnerstagmorgen. Aus medizinrechtlichen Gründen dürfen wir die Tests nur im geschlossenen Originalkarton (5er Set) ausgeben. Ihr Kind erhält daher erstmals am Freitag, den 29. April, ausreichend Tests für 2,5 Wochen und rechtzeitig erneut einen weiteren Karton.
  • Ab 2. Mai können Schüler*innen nicht mehr ohne Angabe von Gründen vom Präsenzunterricht abgemeldet werden.

 Ab dem 29. April ändern sich die Quarantäneregeln Pressemitteilung Hessen  Corona-Schutzverordnung ab 29. April :

  • Zeit der Quarantäne für Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind: nur noch fünf Tage.
  • Eine Freitestung ist nicht mehr notwendig.
  • Wenn Krankheitssymptome aufgetreten sind, sollte die Isolation aber eigenverantwortlich fortgesetzt werden, bis mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit vorliegt.
  • Kontaktpersonen (auch ungeimpft) müssen nicht mehr in Quarantäne.

Eltern sind nicht verpflichtet, der Schule den Grund einer Erkrankung zu melden, also auch nicht mehr eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus. Daher wird auf der Homepage und über die Elternbeirät*innen ab morgen nicht mehr über die Infektionslage informiert.

Sollte der Schule jedoch eine solche Infektion bekannt werden, so ist die Schule weiterhin verpflichtet, diese dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.